Erfahrungsbild:
Bewertung:
Gut

Erfahrungen mit Caverject

Caverject ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel, welches zur temporären Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt wird. Es beinhaltet den Wirkstoff Alprostadil, der auf natürliche Weise im menschlichen Körper vorkommt. Als Injektionslösung direkt am Penis angewendet, fördert es die Blutzufuhr zum Schwellkörper und bewirkt eine Erektion.

Lernen Sie jetzt mehr über die Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen von Caverject. Wir haben die wichtigsten Informationen zu Caverject gesammelt und Online-Erfahrungsberichte von Patienten zusammengefasst.

Übersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Analyse von:
    Nadja Feldmann
    Nadja Feldmann

    AUTORIN & MEDIZINEXPERTIN | Für die Überprüfung medizinischer Inhalte zuständig.

    Steckbrief:

    Wie wird Caverject bewertet?

    erfahrungen-mit-caverject

    Zum Arzneimittel Caverject gibt es im deutschen Sprachraum kaum Erfahrungsberichte und Bewertungen.

    Die Arzneimittelplattform Sanego verfügt lediglich über 4 Bewertungen zum Medikamentenwirkstoff Alprostadil, die allerdings überaus positiv ausfallen.

    Mehr Patientenerfahrungen zur Anwendung von Caverject findet man auf englischsprachigen Gesundheitsportalen wie zum Beispiel WebMD. Dort sind über 25 Nutzerbeiträge und Bewertungen zum Medikament abrufbar.

    Auf der englischen Gesundheitsplattform WebMD erfolgt die Beurteilung von Arzneimitteln anhand der Vergabe von Sternen. In seiner Gesamtbewertung schneidet Caverject mit 3.7 von maximal 5 Sternen ab, was ein gutes Ergebnis darstellt.

    Darüber hinaus wurde das Medikament in den einzelnen Kategorien Wirkung, Anwendung und Zufriedenheit bewertet. Hierbei erhält Caverject in allen Bewertungskategorien eine Punktezahl von 3,5 Sternen. Somit liegt die Bewertung der Wirkung, Anwendung und Zufriedenheit des Arzneimittels ebenso im guten Bereich.

    Wofür wird Caverject eingesetzt?

    Das Medikament Caverject ist für die symptomatische Behandlung von erektiler Dysfunktion beim Mann vorgesehen. Dabei ist es unerheblich, ob die Erektionsstörungen einer körperlichen oder psychischen Ursache zugrunde liegen.

    Caverject ist als Injektionslösung in der Stärke von 10 bis 20 Mikrogramm erhältlich. Das Arzneimittel wird vom Patienten selbst mittels Fertigspritze in den Penis injiziert. Es sorgt für eine Erweiterung der Blutgefäße im Schwellkörper und steigert die Blutzufuhr zum Glied. Das Ergebnis ist eine Erektion, welche für den Geschlechtsverkehr ausreichend ist. Diese sollte bei idealer Dosierung nicht länger als 60 Minuten anhalten.

    Die optimale Dosiermenge wird durch den behandelnden Arzt ermittelt und kann bei Bedarf auch angepasst werden.

    Nutzer der Plattform WebMD gaben überwiegend an, Caveject bei erektiler Dysfunktion anzuwenden, womit die Unfähigkeit eine Erektion zu erlangen, gemeint ist.

    Nebenwirkungen

    Laut einer Arzneimittelstudie des Medikamentenherstellers Pfizer traten die genannten Nebenwirkungen mit folgender Häufigkeit auf:
    Schmerzen im Glied:
    11%
    Blutergüsse:
    8%
    Penisverhärtungen:
    3%
    Dauererektion (Priapismus):
    0.4%

    Bei der Anwendung von Caverject kann es gelegentlich zu unerwünschten Begleitsymptomen kommen.

    Laut der Verpackungsbeilage von Caverject können Schmerzen am Schwellkörper und der Einstichstelle als häufige Nebenwirkung auftreten.

    In seltenen Fällen kann die Injektion mit Caverject zu einer temporären Penisverhärtung führen und es sind Blutergüsse an der Einstichstelle möglich. Bei einzelnen Patienten kam es beim Gebrauch von Caverject zu einer schmerzhaften Dauererektion, die auch als „Priapismus“ bezeichnet wird.

    Um etwaige unerwünschte Begleiterscheinungen zu vermeiden, empfiehlt es sich, das Medikament nur nach ärztlicher Dosieranweisung anzuwenden.

    Fazit über Caverject

    Erfahrungsberichte über Caverject

    Die Erfahrungsberichte zum Arzneimittel Caverject zeichnen überwiegend ein positives Bild.

    Der Hauptanteil der Patientenerfahrungen auf WebMD stammt von Personen, die unter erektiler Dysfunktion leiden. Dabei ist die Injektion mit Caverject für viele Patienten die einzige Möglichkeit, eine Erektion zu erlangen.

    Hierbei muss angemerkt werden, dass die ärztliche Verschreibung von Caverject erst dann erfolgte, als mit anderen potenzsteigernden Mitteln keine Wirkung erzielt wurde. Nach dem Einsatz von Caverject waren die meisten Patienten wieder dazu in der Lage, Geschlechtsverkehr zu praktizieren. Dies stellt für die Betroffenen von Erektionsstörungen eine Steigerung der Lebensqualität dar.

    Wurden unter den Nutzern Nebenwirkungen geschildert, so beziehen sich diese mehrheitlich auf die Schmerzen bei der Injektion des Medikaments. Diese verringern sich jedoch mit der Häufigkeit der Anwendung und können bei richtiger Handhabung der Fertigspritze auf ein Minimum reduziert werden.

    Eigene Erfahrungen mit Caverject machen

    Wo kann man Caverject kaufen?

    Das Arzneimittel Caverject unterliegt der ärztlichen Verschreibungspflicht. Es ist in der Apotheke bei Vorlage eines gültigen Rezeptes erhältlich. Ein Arzt kann ermitteln, ob das Medikament zur Behandlung Ihrer gesundheitlichen Beschwerden infrage kommt.

    Caverject auf Online Rezept

    Dank Plattformen wie Dokteronline können rezeptpflichtige Medikamente ohne langes Warten beim Arzt oder indiskrete Apothekenbesuche erworben werden. Dazu füllt man einen medizinischen Fragebogen aus, woraufhin ein Online-Rezept nach ärztlicher Ferndiagnose ausgestellt wird. Dies ist auch für Caverject bei Erektionsstörungen möglich. 

    Erfahrungsbild jetzt teilen: