Erfahrungsbild:
Bewertung:
Gut

Erfahrungen mit Clomid / Clomifen

Clomifen gehört zur Gruppe der Fruchtbarkeitsmedikamente für Frauen und ist auch unter dem Wirkstoff „Clomid“ bekannt. Als sogenannter „Östrogenrezeptormodulator“ ist es dazu in der Lage, die Reifung der Eizellen anzuregen und somit den Eisprung der Frau auszulösen.

Aufgrund dieser Wirkung ist Clomid (Clomifen) eines der am häufigsten verschriebenen Arzneimitteln zur Steigerung der weiblichen Fruchtbarkeit.

Wir klären über die Erfahrungen mit Clomid, die Anwendungsbereiche und über die möglichen Nebenwirkungen dieses Arzneimittels auf.

Übersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Analyse von:
    Nadja Feldmann
    Nadja Feldmann

    AUTORIN & MEDIZINEXPERTIN | Für die Überprüfung medizinischer Inhalte zuständig.

    Steckbrief:

    Wie wird Clomid (Clomifen) bewertet?

    clomifen-clomid-erfahrungen-rezept
    Wirksamkeit:
    63%
    Verträglichkeit:
    49%
    Anwendung:
    90%
    Preis/Leistung:
    80%
    Empfehlung:
    57%

    Für die Bewertung des Arzneimittels Clomid wurde das Online-Bewertungsportal Sanego mit seinen Patientenberichten als Quelle herangezogen.

    Auf dieser Plattform finden sich zwar keine Bewertungen unter der Medikamentenbezeichnung „Clomid“, jedoch zahlreiche zu dem Arzneimittel „Clomifen“, bei dem es sich um denselben Arzneistoff handelt. Zu diesem Arzneimittel gibt es über 68 Erfahrungsberichte.

    Die Bewertungsskala der einzelnen Medikamente setzt sich aus Punkten und Noten zusammen. Der Bewertungsdurchschnitt von Clomied liegt bei 6.8 von 10 Punkten, was der Note „Gut“ entspricht.

    In den einzelnen Bewertungskategorien gestaltet sich die Punktevergabe zum Medikament unterschiedlich. Dabei wurden die Wirksamkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis Clomid mit „Gut“ bei durchschnittlich 6,3 bis 8 Punkten bewertet.

    Gleichzeitig haben die Kategorien Verträglichkeit und Empfehlung die Bewertung „Befriedigend“ bei einem Punktedurchschnitt von 4,9 und 5,7 erhalten.

    Schließlich schneidet Clomid in der Kategorie Anwendung mit der Bestnote „Hervorragend“ bei 9,0 Punkten ab.

    Was sind die Anwendungsbereiche von Clomifen?

    Das Hauptanwendungsgebiet von Clomid ist die Behandlung von hormoneller Unfruchtbarkeit bei Frauen aufgrund eines fehlenden Eisprunges.

    Durch die Einnahme von Clomid wird auf medikamentöse Weise die Hormonproduktion für den Eisprung angeregt. Somit kann Clomid Frauen dabei unterstützen, schwanger zu werden.

    Gelegentlich wird Clomid auch bei einer ausbleibenden Regelblutung zur Normalisierung des weiblichen Menstruationszyklus anwendet.

    Ein Anwendungszyklus von Clomid beträgt in der Regel fünf Tage. Dabei werden bei erstmaliger Anwendung 50 mg des Arzneimittels täglich eingenommen.

    Konnte kein Eisprung während dieses Zeitraumes angeregt werden, erfolgt nach 30 Tagen ein weiterer Einnahmezyklus mit 100 mg Clomid.

    Die maximale Einnahmedauer von Clomid liegt bei sechs Anwendungszyklen. Unter den Patientenbewertungen von Sanego wurden als Hauptanwendungsgründe für das Medikament Clomid Kinderwunsch-Behandlungen und Fertilitätsstörungen genannt.

    Dem folgt die Anwendung des Arzneimittels aufgrund des Vorliegens polyzystischer Ovarien. Als weiterer Grund für die Einnahme wird beispielsweise das Ausbleiben der Monatsblutung (Amenorrhoe) genannt.

    Nebenwirkungen von Clomid

    Hitzewallungen:
    27%
    Depressionen:
    22%
    Müdigkeit:
    21%
    Kopfschmerzen:
    17%
    Sehstörungen:
    16%

    Grundsätzlich können bei der Einnahme von Clomid oder Clomifen leichte Nebenwirkungen auftreten, die sich allerdings auf den Zeitraum der Behandlung beschränken.

    Zu den häufigen allgemeinen Nebenwirkungen zählen eine Vergrößerung der Eierstöcke, Hitzewallungen und Gesichtsrötungen.

    Seltener treten Kopfschmerzen, Unterbauchschmerzen, Blähungen, Sehstörungen, Übelkeit, Erbrechen sowie ein Spannungsgefühl im Brustbereich auf.

    Innerhalb der Erfahrungsberichte zu Clomifen werden als Nebenwirkungen zum Teil Hitzewallungen, Depressionen, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Sehstörungen erwähnt.

    Mit geringerer Häufigkeit kam es bei der Anwendung von Clomifen zu Stimmungsschwankungen, Unterleibsschmerzen, Schlafstörungen, Schwindel, Übelkeit und Antriebslosigkeit.

    Vereinzelt nennen Patientinnen auch unerwünschte Begleiterscheinungen wie zum Beispiel Scheidentrockenheit und Schmierblutungen.

    Wie gut ist Clomid?

    Erfahrungsberichte zu Clomid

    Die Erfahrungsberichte zu Clomid (Clomifen) fallen auf dem Bewertungsportal Sanego insgesamt positiv aus.

    Patientinnen, die Clomifen zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingenommen haben, machten damit überwiegend gute Erfahrungen. Demnach kann das Medikament zur Reifung der Eizellen beitragen, wodurch eine Schwangerschaft möglich wird.

    Somit wird Clomifen von Frauen, die mithilfe dieses Arzneimittels schwanger wurden, weiterempfohlen.

    Andere Nutzerinnen berichten von unangenehmen Nebenwirkungen während der Einnahme von Clomifen, wie zum Beispiel Stimmungsschwankungen, Müdigkeit und Hitzewallungen. Diese negativen Begleiterscheinungen führten dazu, dass einige Anwenderinnen das Medikament frühzeitig absetzten.

    Hierbei sei angemerkt, dass es auch bei Frauen mit erfolgreicher Kinderwunsch-Behandlung zu leichten Nebenwirkungen kam. Diese haben einige der Anwenderinnen jedoch gerne in Kauf genommen, um endlich schwanger zu werden.

    Zur Anwendung von Clomid im Zusammenhang mit Amenorrhoe gibt es nur wenige Berichte auf Sanego, jedoch erwähnen zahlreiche Nutzerinnen das Ausbleiben der Regelblutung als Grund für die Kinderwunsch-Behandlung.

    Eigene Erfahrung mit Clomid (Clomifen) machen

    Wo kann man Clomid kaufen?

    Damit Frauen ein Medikament mit dem Wirkstoff Clomid kaufen können, wird ein gültiges Rezept vom Arzt benötigt. Nur wenn über eine gültige Verordnung verfügt wird, dürfen Patienten*innen das Medikament in der Apotheke kaufen. Das Rezept für Clomid kann auch über das Internet ausgestellt werden, wodurch der persönliche Arztbesuch nicht nötig ist. 

    Clomifen auf Online Rezept

    Eine immer beliebtere Methode ist die Online Diagnose. In Zeiten wie diesen ist der persönliche Arztbesuch nicht immer möglich oder zwingend erforderlich. Somit kann auch ein Rezept für den Wirkstoff Clomid (Medikament: Clomifen) über das Internet ausgestellt werden.

    Die Online Diagnose für Clomifen erfolgt über seriöse Anbieter wie Dokteronline. Wurde nach dem ausfüllen eines Fragebogens, das Rezept ausgestellt, wird automatisch der Versand in die Wege geleitet. 

    Erfahrungsbild jetzt teilen: