Erfahrungsbild:
Bewertung:
Gut

Erfahrungen mit Furosemid

Der Arzneistoff Furosemid ist ein sogenanntes „Schleifendiuretika“. Medikamente aus der Familie der Schleifendiuretika werden vorwiegend zur Behandlung von Bauchwassersucht, Bluthochdruck und Ödemen eingesetzt. Sie sind stark harntreibend und fördern die Ausscheidung von Gewebeflüssigkeit, wodurch überschüssige Flüssigkeitsansammlungen im Körper beseitigt werden. Die Darreichungsformen von Arzneimitteln mit dem Wirkstoff Furosemid reichen von Retardkapseln über Lösungen bis hin zu Injektionen.

Im folgenden Bericht erfahren Sie mehr über die Anwendung, Wirkmechanismen und Nebenwirkungen von Furosemid. Wir haben Erfahrungsberichte und Patientenbewertungen zu Furosemid ausgewertet und für Sie zusammengefasst.

Übersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Analyse von:
    Nadja Feldmann
    Nadja Feldmann

    AUTORIN & MEDIZINEXPERTIN | Für die Überprüfung medizinischer Inhalte zuständig.

    Steckbrief:

    Wie wird Furosemid bewertet?

    Furosemid-erfahrungen
    Wirksamkeit:
    72%
    Verträglichkeit:
    59%
    Anwendung:
    91%
    Preis/Leistung:
    71%
    Empfehlung:
    65%

    Furosemid wurde von Nutzern des deutschsprachigen Gesundheitsportals Sanego bewertet. Auf dieser Online-Plattform finden sich über 16 Patientenbewertungen zum Arzneistoff Furosemid.

    Diese betreffen verschiedene Medikamente, welche den Wirkstoff Furosemid enthalten. Dazu zählen die Arzneimittel Furobeta, Furorese, Furorese comp, Furosemid, Lasix, Spiro comb und Spirobene.

    In seiner Gesamtbewertung schneidet der Arzneimittelwirkstoff Furosemid mit der Schulnote „gut“ ab. Dabei erreicht Furosemid 7,2 von maximal 10 Punkten auf der Bewertungsskala . In den einzelnen Bewertungskategorien Wirksamkeit, Verträglichkeit, Anwendung, Preis-Leistungs-Verhältnis und Empfehlung wurde Furosemid unterschiedlich beurteilt.

    Die Wirksamkeit von Furosemid erzielt auf Sanego 7,2 Punkte, was einem guten Bewertungsergebnis entspricht. Etwas anders gestaltet sich die Beurteilung der Verträglichkeit des Arzneistoffes, worin er lediglich mit 5,9 Punkten und dem Urteil „befriedigend“ abschneidet.

    In der Kategorie Anwendung erlangt Furosemid die Bestnote „hervorragend“ bei einer Punktezahl von 9,1. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Arzneistoffes bekommt mit 7,1 Punkten die Note „gut“ verliehen. Abschließend ist die Weiterempfehlung des Medikaments hervorzuheben, welche mit 6,5 Punkten als „gut“ befunden wurde.

    Wofür wird Furosemid eingesetzt?

    Das Haupteinsatzgebiet des Arzneistoffes Furosemid liegt in der Behandlung von Ödemen aufgrund einer Herz-, Nieren- oder Lebererkrankung.

    Des Weiteren kommt Furosemid bei Bluthochdruck, drohendem Nierenversagen, Bauchwassersucht und bei einer Hyperkaliämie zur Anwendung. Auf der Arzneimittelplattform Sanego wurde Furosemid bei folgenden Erkrankungen eingenommen:

    Wie wirkt Furosemid?

    Der Wirkstoff Furosemid wird vom Körper schnell aufgenommen und innerhalb weniger Stunden ausgeschieden.

    Er bewirkt den Abbau von Wasseransammlungen im Gewebe. Zusätzlich verhindert der Arzneistoff die Wiederaufnahme von Kalium, Natrium, Kalzium und Magnesium in den Nieren, wodurch auch diese Stoffe ausgeschieden werden.

    Auf diese Weise kann das Herz entlastet und erhöhter Blutdruck gesenkt werden.

    Wie wird Furosemid eingenommen?

    Die Dosierung und Anwendungsdauer von Medikamenten mit Furosemid ist von der Art und Ausprägung der Erkrankung abhängig.

    In den meisten Fällen werden gute Behandlungsergebnisse bei einer täglichen Dosierung zwischen 40 und 120 mg erzielt.

    Nebenwirkungen

    Nutzer der Gesundheitsplattform Sanego verzeichneten bei der Anwendung von Furosemid zusammenfassend folgende Nebenwirkungen:

    Keine Nebenwirkungen:
    25%
    Muskelkrämpfe:
    19%
    Schwindel:
    19%
    Gewichtszunahme:
    13%
    Kopfschmerzen:
    13%

    Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Furosemid zählen Dehydrierung, erhöhte Triglyzerid- oder Cholesterinwerte im Blut, niedriger Blutdruck und Kreislaufbeschwerden. Ebenso kann die Einnahme von Furosemid in manchen Fällen zu erhöhtem Harnvolumen, der Eindickung des Blutes und zu Gichtanfällen führen. Des Weiteren führt Furosemid bei manchen Patienten zu starkem Elektrolytverlust, was sich beispielsweise in Muskelkrämpfen, Appetitlosigkeit und Herzrhythmusstörungen äußern kann.

    Das wichtigste aus den Erfahrungen mit Furosemid

    Erfahrungsberichte mit Furosemid

    Während die Erfahrungsberichte zu Furosemid unterschiedlich ausfallen, betonen diese jedoch die hohe Wirksamkeit von Furosemid.

    Für viele Patienten stellt der Arzneistoff Furosemid eine erfolgreiche Behandlungsmethode bei Wassereinlagerungen dar.

    Im Zuge der Behandlung mit dem Wirkstoff trat der Abbau von Gewebeflüssigkeit ein, womit auch ein Gewichtsverlust einherging.

    Gelegentlich traten bei der Anwendung von Furosemid Nebenwirkungen auf. Dabei berichten Patienten etwa von Muskelkrämpfen in den Waden und anderen Körperregionen. Diese unerwünschten Begleiterscheinungen konnten einige Nutzer allerdings durch die ausgewogene Dosierung Furosemids und anhand der Supplementierung von Magnesium verringern.

    Darüber hinaus sollte die Einnahme von Furosemid nur unter ärztlicher Anweisung und bei Einhaltung der Einnahmeempfehlung erfolgen.

    Eigene Erfahrung mit Furosemid machen

    Wo kann man Furosemid kaufen?

    Medikamente mit dem Wirkstoff Furosemid sind sowohl rezept- als auch apothekenpflichtig. Es ist nicht möglich, den Arzneistoff ohne ärztliche Verschreibung zu erwerben. Suchen Sie daher einen Arzt auf und erkundigen Sie sich, ob eine Behandlung mit Furosemid bei Ihren Beschwerden infrage kommt.

    Furosemid auf Online-Rezept

    Sie möchten auf lange Wartezeiten beim Arzt und auf wenig diskrete Apothekenbesuche verzichten? Dann gibt es die Möglichkeit, sich ein Online-Rezept für Furosemid ausstellen zu lassen. Bei Anbietern wie Dokteronline erfolgt die Ausstellung des Rezepts mittels Ferndiagnose, woraufhin Sie das Medikament online bestellen können.

    Erfahrungsbild jetzt teilen: