Erfahrungsbild:
Bewertung:
Gut

Erfahrungen mit L-Thyroxin

Bei L-Thyroxin (Levothyroxin) handelt es sich um ein künstlich hergestelltes Schilddrüsenhormon. Produziert die Schilddrüse nicht genug eigenes Thyroxin, etwa aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion, gleicht die Gabe von L-Thyroxin diesen Mangel aus. Bei richtiger Dosierung ist das Medikament gut verträglich.

Die Erfahrungen mit L-Thyroxin über sanego zeigen ein durchschnittliches Gesamtergebnis mit 6,7 von 10 Punkten.

Übersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Analyse von:
    Nadja Feldmann
    Nadja Feldmann

    AUTORIN & MEDIZINEXPERTIN | Für die Überprüfung medizinischer Inhalte zuständig.

    Steckbrief:

    Wie wird L-Thyroxin bewertet?

    erfahrungen-mit-L-Thyroxin

    Bei sanego haben 647 Benutzer L-Thyroxin bewertet. Insgesamt kommt der Wirkstoff auf folgendes Ergebnis:

    Wirksamkeit:
    67%
    Verträglichkeit:
    59%
    Anwendung:
    81%
    Preis/Leistung:
    72%
    Empfehlung:
    59%

    Wann wird L-Thyroxin eingesetzt?

    L-Thyroxin ist ein künstlich hergestelltes Schilddrüsenhormon und dem körpereigenen Hormon Thyroxin sehr ähnlich.

    Es wird dann eingesetzt, wenn die eigene Schilddrüse nicht selbst genug Thyroxin produzieren kann. Die Einnahme erfolgt dauerhaft, in der Regel lebenslang.

    Die Benutzererfahrungen beschränken sich auf folgende Krankheiten:

    Nebenwirkungen

    Die Benutzer von sanego haben auch ihre Erfahrungen über Nebenwirkungen von L-Thyroxin geteilt. Da L-Thyroxin gerade zu Beginn der Einnahme den Appetit anregen kann, kommt es in etwa einem fünftel der Fälle zu einer geringen bis mittleren Gewichtszunahme.

    Aus den gesamten Erfahrungsberichten ergibt sich der folgende Eindruck:

    Gewichtszunahme
    22%
    keine Nebenwirkungen:
    20%
    Müdigkeit:
    12%
    Haarausfall:
    8%
    Keine Nebenwirkungen:
    10%
    Erfahrungsberichte über L-Thyroxin

    Erfahrungsberichte

    Ist das Medikament richtig dosiert, was mitunter einige Nachjustierungen in der Dosis erfordert, sind die Nebenwirkungen gering und lindern nachhaltig die Beschwerden.

    Die häufig auftretende, anfängliche Gewichtszunahme lässt in den meisten Fällen nach oder gleicht sich wieder aus, sobald die passende Dosis gefunden ist. Da die Schilddrüse aber nur träge auf Veränderungen reagiert, sind die Auswirkungen einer höheren oder niedrigeren Dosis erst einige Wochen später zu spüren.

    Die meisten Benutzer bei sanego berichten, dass Stimmungsschwankungen, dauerhafte Müdigkeit, Schlafstörungen, aber ebenso Haarausfall und trockene Haut nach Gabe von L-Thyroxin nachlassen. Viele der mit einer Schilddrüsenunterfunktion beziehungsweise -fehlfunktion einhergehenden Beschwerden werden dauerhaft gemildert.

    Eine regelmäßige Kontrolle und Anpassung der Dosis ist bei vielen Behandelten jedoch erforderlich.

    Eigene Erfahrung bilden?

    Eigene Erfahrungen mit L-Thyroxin machen

    L-Thyroxin ist apotheken- sowie verschreibungspflichtig und nicht frei verkäuflich. Es wird von Hausärzten und Fachärzten verschrieben, wenn eine gewisse Symptomatik beziehungsweise die Schilddrüsenwerte darauf schließen lassen, dass hier eine Behandlung erforderlich ist. 

    Erfahrungsbild jetzt teilen: