Erfahrungsbild:
Bewertung:
Gut

Erfahrungen mit Ramipril

Ramipril ist ein Wirkstoff, welcher zur Gruppe der ACE-Hemmer angehört. Die Behandlung mit diesem Wirkstoff erfolgt vorrangig bei Bluthochdruck und Herzinsuffizienz. Bekannte Handelsnamen für Ramipril sind Delix, Hypren, RamiLich und zahlreiche weitere Generika.

Ramipril wurde von den Patienten auf dem Gesundheitsportal Sanego mit 5.8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Übersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Analyse von:
    Nadja Feldmann
    Nadja Feldmann

    AUTORIN & MEDIZINEXPERTIN | Für die Überprüfung medizinischer Inhalte zuständig.

    Steckbrief:

    Wie wird Ramipril bewertet?

    erfahrungen-mit-ramipril

    Ramipril wurde von 633 Personen auf dem Bewertungsportal Sanego beurteilt. Zusammengefasst sehen die Bewertungen wie folgt aus:

    Wirksamkeit:
    63%
    Verträglichkeit:
    41%
    Anwendung:
    78%
    Preis/Leistung:
    66%
    Empfehlung:
    41%

    Wofür wird Ramipril eingesetzt?

    Das Arzneimittel Ramipril findet bei der Behandlung von Bluthochdruck und Herzschwäche Anwendung. Die 633 Rezensenten litten nach eigenen Angaben unter folgenden Beschwerden:

    Nebenwirkungen

    Die 633 Erfahrungen mit Ramipril zeigen unterschiedliche Nebenwirkungen. Zusammengefasst ergibt sich daraus folgende Darstellung:

    Reizhusten:
    26%
    Schwindel:
    13%
    Müdigkeit:
    11%
    keine Nebenwirkungen:
    9%
    Gewichtszunahme:
    6%
    Erfahrungsberichte über Ramipril

    Erfahrungsberichte

    Laut den Nutzern der Bewertungsplattform Sanego besitzt das Medikament überwiegend eine gute Wirksamkeit. Die Nebenwirkungen beurteilten die Patienten recht unterschiedlich.

    Besonders häufig wurde über die Entstehung eines Reizhustens und damit verbundenen Lungenbeschwerden berichtet. Ebenfalls benannten einige Anwender Sehstörungen, Benommenheit und Schwindel als Nebenwirkung.

    Eigene Erfahrung bilden?

    Eigene Erfahrungen mit Ramipril machen

    Der Wirkstoff Ramipril ist in jeglicher Dosierung verschreibungspflichtig. Daher benötigen Patienten ein Rezept, um Ramipril zu erwerben. Das Medikament ist ausschließlich in der Apotheke erhältlich.

    Erfahrungsbild jetzt teilen: