Erfahrungsbild:
Bewertung:
Gut

Erfahrungen mit Zolpidem

Zolpidem ist ein Wirkstoff, der in verschreibungspflichtigen Schlafmitteln eingesetzt wird. Dieser Arzneistoff ist in seiner Wirkung mit Benzodiazepinen verwandt und hat daher einen sedierenden, muskelentspannenden, entkrampfenden sowie schlaffördernden Effekt.

Aufgrund seiner schnellen körperlichen Aufnahme und seiner hohen Wirksamkeit gehört Zolpidem zu den am häufigsten ärztlich verschriebenen Schlafmittel. Es ist derzeit nur in Tablettenform zur oralen Einnahme erhältlich und wird generell in der Dosis von 5 bis 10 mg verordnet.

Wir klären über die Erfahrungen mit Zolpidem, seine Anwendungsbereiche und über die möglichen Nebenwirkungen dieses Arzneimittels auf.

Übersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Analyse von:
    Nadja Feldmann
    Nadja Feldmann

    AUTORIN & MEDIZINEXPERTIN | Für die Überprüfung medizinischer Inhalte zuständig.

    Steckbrief:

    Wie wird Zolpidem bewertet?

    erfahrungen-mit-zolpidem
    Wirksamkeit:
    76%
    Verträglichkeit:
    72%
    Anwendung:
    82%
    Preis/Leistung:
    71%
    Empfehlung:
    57%

    Zur Bewertung des Arzneistoffes Zolpidem wurden Patientenerfahrungen auf der Medikamenten-Bewertungsplattform Sanego analysiert. Dort sind über 297 Erfahrungsberichte zu Arzneimitteln mit dem Wirkstoff Zolpidem abrufbar.

    Dazu zählen Erfahrungen mit den Medikamenten Stilnox, Zoldem, Zoldorm und Zolpinox. Der überwiegende Anteil der Berichte zu Zolpidem handelt von der Einnahme des Arzneimittels Stilnox, weshalb sich der Großteil der Bewertungen auf dieses Medikament bezieht.

    Die Bewertungsskala für Medikamente gestaltet sich auf Sanego in Form einer Punkte- und Notenvergabe.

    Dabei schneidet der Arzneistoff Zolpidem in seiner Gesamtbewertung mit 7,1 von maximal 10 Punkten ab, was mit der Note „Gut“ gleichzusetzen ist.

    Die einzelnen Kategorien Wirksamkeit, Verträglichkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis wurden mit 7,1 bis 7,2 Punkten ebenso als gut bewertet.

    Eine überdurchschnittlich positive Bewertung weist der Wirkstoff in der Kategorie Anwendung mit der Bestnote „Hervorragend“ bei 8,2 Punkten auf.

    Dahingegen kommt die Beurteilung der Weiterempfehlbarkeit von Zolpidem lediglich auf 5,7 Punkte mit dem Urteil „Befriedigend“.

    Was sind die Anwendungsbereiche von Zolpidem?

    Zolpidem wird zur temporären Behandlung von Schlafstörungen angewendet.

    Unter Schlafstörungen werden Schwierigkeit beim Einschlafen und Durchschlafen verstanden. Ziel der Wirkung von Zolpidem ist es, das Ein- und Durchschlafen zu erleichtern, damit man am nächsten Tag erholt aufwacht. Der Körper nimmt dabei den Wirkstoff sehr schnell auf und baut diesen auch wieder rasch ab.

    Die empfohlene Einnahmedauer liegt bei wenigen Tagen bis zu maximal zwei Wochen. Bei längerfristigem Gebrauch von Zolpidem kann sich ein Gewöhnungseffekt einstellen, wodurch der Wirkstoff allmählich seinen Effekt verliert. Außerdem muss das Absetzen von Zolpidem bei mehrwöchiger Anwendung in langsamen Schritten erfolgen.

    Als häufigster Anwendungsgrund für Zolpidem wird auf der Bewertungsplattform Sanego das Vorliegen von Schlafstörungen genannt.

    Darauf folgt nur ein geringer Prozentsatz an Personen, welche das Schlafmittel aufgrund von Depressionen einnehmen. Vereinzelt werden als Einnahmegrund chronische und akute Schmerzen, Suchterkrankungen, Parästhesie und Angststörungen angegeben.

    Nebenwirkungen

    Keine Nebenwirkungen:
    28%
    Abhängigkeit:
    14%
    Halluzinationen:
    9%
    Benommenheit:
    5%
    Müdigkeit:
    4%

    Im Allgemeinen wird der Arzneistoff Zolpidem gut vertragen.

    Davon zeugen auch die Erfahrungsberichte auf der Bewertungsplattform Sanego, die größtenteils von keinen Nebenwirkungen bei der Einnahme des Medikaments sprechen.

    Gelegentlich können unangenehme Begleiterscheinungen wie Schläfrigkeit, Erschöpfungszustände, Albträume, Schwindel, Störungen des Magen-Darm-Traktes und Atemwegsinfekt auftreten.

    Des Weiteren sei angemerkt, dass es beim kurzfristigen Absetzen des Medikaments zu verstärkter Schlaflosigkeit kommen kann. Um dies zu vermeiden, darf die Einnahmemenge von Zolpidem nur langsam reduziert werden.

    Unter den Nutzern von Sanego werden als häufigste Nebenwirkungen von Zolpidem Abhängigkeit, Halluzinationen, Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel und innere Unruhe genannt.

    Fazit über Zolpidem

    Erfahrungsberichte

    Die Online-Erfahrungsberichte zu Zolpidem zeichnen auf der Plattform Sanego ein überwiegend positives Bild.

    Hier berichten viele User davon, dass sie dank der Einnahme des Medikaments nun in der Lage sind, ihre langjährigen Schlafprobleme in den Griff zu bekommen. Dabei hat sich eine verantwortungsvolle, zeitlich begrenzte Einnahme des Schlafmittels bewährt. Um etwaige Absetzungserscheinungen zu vermeiden, nehmen einige Nutzer das Medikament nur im Bedarfsfall ein, wo es eine sehr gute Wirkung erzielt.

    Besonders gelobt wird unter den einzelnen Anwendern die schnelle Wirksamkeit des Medikaments, die meist innerhalb 20 bis 30 Minuten eintritt.

    Teilweise negative Erfahrungen gibt es allerdings in Verbindung mit der längerfristigen Einnahme sowie der unsachgemäßen Dosierung von Zolpidem. Hierbei sprechen Anwender vereinzelt von Nervosität, Reizbarkeit, Heißhungerattacken sowie Gedächtnislücken. Demnach sind für die erfolgreiche Anwendung von Zolpidem die Dosierung und der temporäre Einnahmezeitraum entscheidend.

    Eigene Erfahrung mit Zolpidem machen

    Wo kann man Zolpidem kaufen?

    Zolpidem ist verschreibungspflichtig und kann nur mit gültigen Rezept erworben werden. Wer Zolpidem kaufen möchte, muss also über ein gültiges Rezept vom Arzt verfügen. Wer das Rezept hat, kann auch über Online Apotheken Zolpidem bestellen. 

    Zolpidem auf Online Rezept

    Ein großer Vorteil des modernen Zeitalters ist die Möglichkeit auf eine Online Konsultation zurückzugreifen. Somit ist es auch für Zolpidem möglich eine Online Diagnose zu wählen. Damit sparen sich Patienten den Weg zum Hausarzt und können den gesamten Vorgang über das Internet abwickeln lassen. Für Zolpidem kann somit auch online ein Rezept ausgestellt werden und das Medikament wird anschließend sofort verschickt. 

    Erfahrungsbild jetzt teilen: