Erfahrungsbild:
Bewertung:
Sehr gut
galenikus-booster

Erfahrungen mit dem Galenikus Booster

Der Galenikus ist ein Booster von und für Sportler. Die Besonderheit liegt an der leidenschaftlichen Entwicklung, wodurch die Zutaten exakt richtig dosiert worden sind. Der Booster sorgt für einen starken Fokus beim Training ohne einen Koffein-Crash zu verursachen.

Unser Erfahrungsbild ergibt 91 % = berechnet aus diversen Erfahrungsberichten.

Übersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Analyse von:
    Nadja Feldmann
    Nadja Feldmann

    AUTORIN & MEDIZINEXPERTIN | Für die Überprüfung medizinischer Inhalte zuständig.

    Hersteller:

    Wie sehen die Erfahrungsberichte mit Galenikus aus?

    Laut divsersen Erfahrungsberichten steigert der Galenikus Booster zwar etwas langsam, aber dafür sehr effektiv die Wachheit und das Energiegefühl, ohne jedoch zu überdrehen. Es entsteht durch den Booster ein klarer Fokus, was für das Workout sehr wichtig sein kann.

    Der Pump und die Performance beim Training überzeugen und die Erschöpfung im Trainingsverlauf verzögert sich merklich. So ist bei einigen Erfahrungsberichten von etwas mehr Wiederholungen und längeren Trainingseinheiten zu lesen.

    Auch wenn hier viel Koffein aus den unterschiedlichen Zutaten zusammenfließt, sind keine nennenswerten Nebenwirkungen bei den Berichten zu lesen.

    Der Galenikus Booster von Gannikus hält laut Erfahrungsberichten absolut, was er verspricht. Preislich zeigt sich dieser Booster ebenfalls selbstbewusst, aber mit seiner sehr guten Gesamtperformance geht das Preis-Leistungs-Verhältnis vollkommen in Ordnung.

    Zwar ist der Booster kein illegaler Hardcore-Booster dafür hat er allerdings auch keine schweren Nebenwirkungen und sorgt für kein Koffein-Crash. Der Galenikus Booster kann also am morgen zum Training genommen werden, wenn im Laufe des Tages kein Crash eintreten darf.

    Was ist in Galenikus enthalten?

    Wenn sich Fitness-Profis wie das Team von Gannikus, das für seine Community in den letzten Jahren gefühlt jedes einschlägige Supplement getestet hat, an die Entwicklung eines eigenen Boosters machen, liegt die Messlatte natürlich hoch.

    Das war auch den Machern wohl bewusst und deswegen haben sie sich alle Mühe gegeben, groß abzuliefern: Über 20 für den Trainingserfolg wichtige Inhaltsstoffe und Zutaten stecken in jeder schwarzen 480-Gramm-Dose Galenikus Booster. Damit positioniert sich der Booster von Gannikus klar gegen den Branchentrend, bei dem Fitness-NEMs zuletzt eher auf wenige konzentrierte Wirkstoffe setzten. Doch das Rezept des Galenikus geht trotzdem voll auf.

    L-Citrulin-DL-Malat für die optimale Muskeldurchblutung, Creatinol-O-Phosphat als Energiespender für intensive, kurze Belastungen, Glycin als Erschöpfungsbremse, leistungssteigernde Aminosäuren, ein Schuss Guarana und Taurin für die Konzentration oder Glucuronolacton als universeller Wirkstoff-Beschleuniger und rund ein Dutzend weitere Zutaten: In dieser Mischung steckt sichtbar viel Entwicklungsarbeit bis hin zu den gut austarierten Dosierungen aller Stoffe.

    Manche Wirkstoffkombination hat es so noch nie in einem Booster gegeben. Und diese Innovationen funktionieren.

    Galenikus Nährwertangaben:

    Zutaten:

    L-Citrullin-DL-Malat (2:1), Inulin, Creatinol-o-Phosphat, Glycin, Glycerolmonostearat, N-Acetyl-L-Tyrosin, Aromen, Taurin, Dimethylaminoethanol (DMAE) Bitartrat, Guarana-Extrakt, fa¨rbendes Lebensmittel Rote-Beete-Pulver, Grüntee-Extrakt, Glucuronolacton, Süßungsmittel (Natrium Cyclamat, Sucralose, Acesulfam K), Theacrine (verkapselt), Ashwaganda-Extrakt (5% Withanolide) (KSM-66), Kakao-Extrakt, Trennmittel Siliziumdioxid, Verdickungsmittel Carrageen, L-Norvalin, Pinienrinden-Extrakt, Schisandra-Extrakt (2% Schisandrol A), Koffein, KannaEaseTM (Scleletium tortuosum), Citrus-Aurantium-Extrakt (30% Synephrin), Schwarzer-Pfeffer-Frucht-Extrakt (95% Piperin), Vitamin B6 

    Nährwerte und Inhaltsstoffe des GALENIKUS – Booster
    Durchschnittlicher Gehalt: pro 100 g pro Portion (24 g) pro ½ Portion (12 g)
    L-Citrullin-DL-Malat (2:1) 25000 mg 6000 mg 3000 mg
    Creatinol-o-Phosphat 8350 mg 2000 mg 1000 mg
    Glycin 8350 mg 2000 mg 1000 mg
    Glycerolmonostearat 8120 mg 1940 mg 970 mg
    N-Acetyl-L-Tyrosin 6250 mg 1500 mg 750 mg
    Taurin 4200 mg 1000 mg 500 mg
    DMAE-Bitartrat 4200 mg 1000 mg 500 mg
    Guarana-Extrakt 3750 mg 900 mg 450 mg
    • davon Koffein (22%)
    825 mg 198 mg 99 mg
    Grüntee-Extrakt 2130 mg 510 mg 255 mg
    Glucuronolacton 2100 mg 500 mg 250 mg
    Theacrine (verkapselt) 1450 mg 340 mg 170 mg
    • davon Theacrine (40%)
    580 mg 139,2 mg 69,6 mg
    Ashwagandha-Extrakt (KSM-66) 1250 mg 300 mg 150 mg
    • davon Withanolide (5%)
    62,5 mg 15 mg 7,5 mg
    Kakao-Extrakt 1040 mg 240 mg 120 mg
    • davon Theobromin (20%)
    208 mg 50 mg 25 mg
    L-Norvalin 850 mg 200 mg 100 mg
    Pinienrinden-Extrakt 850 mg 200 mg 100 mg
    Schisandra- Extrakt 850 mg 200 mg 100 mg
    • davon Schizandrol A (2%)
    17 mg 4,1 mg 2,05 mg
    Koffein 825 mg 198 mg 99 mg
    KannaEase™(Scleletium tortuosum) 105 mg 25,2 mg 12,6 mg
    Citrus-Aurantium-Extrakt 90 mg 22,5 mg 10,83 mg
    • davon Synephrin (30%)
    27,075 mg 6,5 mg 3,25 mg
    Schwarzer-Pfeffer-Frucht-Extrakt 40 mg 9,6 mg 4,8 mg
    • davon Piperin (95%)
    38 mg 9,12 mf 4,56 mg
    Vitamin B6  (Pyridoxin) 10 mg (714% NRV**) 2,4 mg (171% NRV**) 1,2 mg (85,5% NRV**)
    ** Referenzmenge fu¨r die ta¨gliche Zufuhr (NRV) gema¨ß EU-Lebensmittelinformationsverordnung 1169/2011

    Wie schmeckt Galenikus?

    Aus zwei Geschmacksrichtungen zum Launch sind ein Jahr später – Anfang 2021 – schon vier unterschiedliche Geschmackssorten geworden. Es gibt die ausgefallenen Varianten Applering Blueberry oder Black Peach Passion Fruit und die eher klassischen Geschmäcker Cherry Lime und Pink Grapefruit.

    Sie alle schaffen es, den oft sehr markanten Eigengeschmack einiger Inhaltsstoffe gut zu überspielen. Der Geschmack ist jeweils angenehm und genau wie der ganze Booster alles andere als gewöhnlich. Eigentlich sollte hier jeder mindestens einen Favoriten für sich finden. Zu süß sind sie alle nicht und erfrischen gut, wenn sie mit kühlem Wasser zubereitet werden.

    Entstehungsgeschichte

    Man merkt sofort, dass in dem Galenikus Booster jede Menge Leidenschaft für das Produkt und den ganzen Sport steckt.

    Der Booster kommt von Sportlern für Sportler. Das Team von Gannikus rund um den Chef Marcel Grasschoff sind absolute Fitness-Freaks, die ihre lange Erfahrung mit Tests von anderen Supplements und das persönliche Wissen um die Bedürfnisse beim harten Training hier perfekt zusammengeführt haben.

    Der Galenikus Booster hatte direkt am Neujahrstag 2020 seinen Launch und entwickelte sich sofort zum Verkaufsschlager in der Szene. Fast das ganze Jahr zuvor wurde er voller Akribie entwickelt. Gannikus CEO Grasschoff beschreibt die Entwicklungsphase sogar noch länger.

    Für ihn ist der Booster das Produkt der gesamten siebenjährigen Erfahrung und vielen Gedanken von ihm und seinem Team, seit das Gannikus-Label 2013 erstmals die Fitness-Bühne betreten hat.

    Warum wurde Galenikus verboten?

    In der Szene hat sich die Qualität des Galenikus Boosters schnell herumgesprochen. Noch mehr Wirbel verursachte im späten Sommer 2020 jedoch eine Abmahnung mit Verkaufsverbot für den Galenikus Booster.

    Einem Abmahnverein – oder vielleicht einem Wettbewerber – war aufgefallen, dass Gannikus auch etwas L-Theanin in den Booster verwendet hat. Diese Aminosäure aus Teeblättern gehört per Gesetz zum Novel Food und bräuchte in dieser Wirkstoffkombination eine eigene Zulassung. Der Galenikus wurde vorher zwar den deutschen Lebensmittelbehörden vorgelegt, aber das ersetzt nicht dieses aufwendige Zulassungsverfahren.

    Wie hat Gannikus darauf reagiert?

    Als die Abmahnung ins Haus flatterte, war die letzte Booster-Charge ohnehin gerade ausverkauft. So hat man sich kurzerhand an eine etwas modifizierte Rezeptur gesetzt und das L-Theanin, das die aufputschende Koffeinwirkung nicht aus dem Ruder laufen lässt, gegen einen ähnlichen, aber unbedenklichen Ersatz im Sinne der Novel-Food-Verordnung ausgetauscht. Auf die Gesamtperformance des Produkts hat das keine negativen Auswirkungen. 

    Eigene Erfahrung bilden?

    Galenikus Booster ausprobieren

    Die Erfahrungsberichte mit dem Galenikus Booster sprechende durchweg positives. Wer Erfahrung mit dem Galenikus Booster machen möchte, kann den offiziellen Shop besuchen und sich den Booster bestellen.

    *Verantwortungsvoller Umgang sollte Vorausgesetzt sein. Eine Überdosierung kann zu Nebenwirkungen und Schlafstörungen führen. Der Booster sollte nicht täglich eingenommen werden. 

    Erfahrungsbild jetzt teilen: