Erfahrungsbild:
Bewertung:
Gut
pflegebox-erfahrungsberichte

Erfahrungen mit Pflegebox

Das Onlineportal PflegeBox.de hat sich auf die Zusammenstellung und den Versand von Pflegeboxen mit zuzahlungsfreien Pflegehilfsmitteln spezialisiert. Kunden können aus verschiedenen Boxen wählen oder sich eine individuelle Box zusammenstellen lassen und bekommen diese monatlich geliefert. Der Anbieter übernimmt die Abrechnung mit der Versicherung und sonstige Formalitäten. Außerdem bietet PflegeBox online Inkontinenzprodukte an.  

Unser Erfahrungsbild ergibt 80 % – berechnet aus diversen Vergleichsportalen.

Übersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Erreichbarkeit:

    Wie sehen die Erfahrungsberichte zu PflegeBox aus?

    Ingesamt wurden nur wenige Erfahrungsberichte über die Pflegebox gefunden. Die Seite wird auf diversen Vergleichsportalen gut bewertet, verfügt aber über sehr wenige tatsächliche Kundenrezensionen. Sobald mehr Erfahrungsberichte vorliegen, lässt sich auch ein besseres Bild über den Anbieter machen. 

    Insgesamt ergibt sich der Eindruck, dass es sich bei dem Angebot von PflegeBox um einen seriösen Service handelt, der Angehörigen von Pflegebedürftigen das Leben erleichtert. 

    Allerdings ist PflegeBox nicht der einzige Anbieter seiner Art. Zudem entzündet sich an mancher Stelle Kritik daran, dass das Angebot auf der Website teilweise schwer zu überschauen ist. Dasselbe gilt für die Fülle an Informationen. 

    Ist PflegeBox seriös?

    Ja. Hinter der PflegeBox steckt das Berliner Startup CommitMed GmbH. Der Shop hat ein deutsches Impressum und ist schon seit 2013 erfolgreich am Markt. Wenngleich manchmal etwas verwirrend, stellt die Website von PflegeBox Kunden eine Fülle an Informationen zu Pflegehilfsmitteln und Inkontinenzprodukten sowie Pflege allgemein zur Verfügung. 

    Dass das Unternehmen bei zuzahlungsfreien Pflegeboxen die komplette Abwicklung mit den Krankenkassen übernimmt, ist ein weiteres Zeichen für seine Seriosität. 

    Kunden können telefonisch oder per E-Mail mit dem Anbieter Kontakt aufnehmen. Laut eigenen Angaben sind aktuell über 2.500 Pflegedienste, Pflegeberater und Kliniken sowie Krankenhäuser Kooperationspartner von PflegeBox.

    Was bietet PflegeBox an?

    Im Mittelpunkt des Angebots von PflegeBox stehen die namensgebenden zuzahlungsfreien Pflegeboxen.

    Diese kombinieren Pflegehilfsmittel wie Einmalhandschuhe, Händedesinfektion, Schutzschürzen oder Bettschutzeinlagen. Kunden können eine von 6 beliebten Boxen wählen. Alternativ haben sie die Möglichkeit, sich eine individuelle Box zusammenstellen zu lassen. Das schließt eine persönliche Beratung ein.

    Außerdem erhalten sie bei PflegeBox Inkontinenzprodukte. Für Treppenlifte und Notrufsysteme verweist das Unternehmen auf Partner. Auf der Website von PflegeBox gibt es zusätzlich einen Onlineshop, in dem verschiedene Artikel von Mundschutzmasken bis zum Rollator zum Kauf angeboten werden.

    Wie funktioniert PflegeBox?

    Kunden können ihre PflegeBox auf der Webseite auswählen und direkt beantragen.

    Dabei müssen sie unter anderem ihre Versicherung und den Namen der zu pflegenden Person angeben. Ab dann bekommen sie monatlich automatisch ihre Box zugesandt. Alle Formalitäten inklusive der Abrechnung mit der Krankenkasse übernimmt PflegeBox. Inkontinenzprodukte erhalten KundInnen gegen Rezept oder als Selbstzahler. Vorher bekommen sie Musterartikel zum Testen. 

    Vom Service überzeugen?

    Eigene Erfahrungen mit Pflegebox machen

    Das Unternehmen scheint seriös zu handeln und die Erfahrungsberichten sprechen bis jetzt nur positives. Dem Anbieter kann vertraut werden, wer seine Eigene Erfahrung mit Pflegebox.de machen will, kann den Anbieter besuchen:

    Erfahrungsbild jetzt teilen: